Archive für independent

Nov
28

KJFG

von Dietrich
kjfg-no5-alexei-alexeev

KJFG hat vor einigen Jahren einen kleinen Hype ausgelößt, sodass viele ähnliche Dinge aufnahmen und online veröffentlichten wie die verrückten Tiere aus dieser Kurzfilm-Reihe. Ein Bär, ein Wolf und ein Hase musizieren im Wald und bekommen Besuch von einem Jäger. Viele klassische Cartoons würden uns jetzt eine amüsante Jagd zeigen, wie der Jäger versucht die Tiere zu erlegen und dabei kläglich scheitert. Aber nicht Alexei Alexeev!
Weiterlesen→

Kommentare deaktiviert
first-speeding-ticket-ross-klettke

Nicht all zu lange her habe ich mit ‘The Celebrity‘ und ‘Mint‘ zwei Film von Ross Klettke präsentiert. In seinem letzten Film versuchte er sich an einer Dokumentation und erzählt auf grandioser Weise die Geschichte von dem ersten je vergebenen Strafzettel wegen Überschreitung der Höchstgrenze und übermäßiger Raserei.
Weiterlesen→

Kommentare deaktiviert
show-and-tell-mark-gravas

Erinnert Ihr Euch noch als Ihr Euren ersten Vortrag bzw. Eure erste Präsentation halten musstet? In ‘Show and Tell’ von Mark Gravas aus dem Jahr 2002 geht es genau darum. Der Junge Earl muss sich seiner größten Angst stellen und vor einer unruhigen Klasse einen Vortrag halten. Doch es kommt anders als erwartet und erfreulich noch dazu. Die Geschichte sowohl vom Bild als auch von der sehr unterhaltsamen Sprache in Form eines Gedichts. Seht es Euch an!
Weiterlesen→

Kommentare deaktiviert
mourir-aupres-de-toi-spike-jonze

“Mourir Auprès de Toi” ist der neue Kurzfilm von Spike Jonze (Being John Malkovich, Wo die wilden Kerle wohnen, I’m Here). Es ist ein Mix aus Stop Motion sowie Cut-Out Animation und erzählt von einem kleinen Stoffskelett und einer Frau, die sich beide vom Cover zweier Bücher befreien und zueinander finden. Total verrückt, nicht?

Ansehen könnt Ihr Euch den Film auf NOWNESS.

Kommentare deaktiviert
tooth-fairy-affair-izabela-melamed-1

‘Tooth Fairy Affair’ ist ein traditionell-hergestellter Kurzfilm, der – wie früher alle Zeichentrickfilme auch – komplett auf Papier entstanden ist. Es wirkt wie ein längerer Pencil Test, aber das ist keinesfalls negativ gemeint. Denn unter anderem dadurch grenzt sich dieser Film von anderen professionell-hergestellten Animationsfilmen ab und hat Charme. ‘Tooth Fairy Affair’ wurde von Izabela Melamed in Bulgarien produziert. Bekannt ist sie als Character Animator, Storyboard Artist und Animation Director bei Filmstudios wie ‘Studio Sofia’ (Bulgarien), Anima Studios (Israel) und Wild Brain (USA).
Weiterlesen→

Kommentare deaktiviert
christmas-taxi-studiogoindol-jo-young-kwang-2007-1

Das in Südkorea ansässige Studio Goindol hat in den letzten Jahren durchaus einige interessante Filme produziert. Einige davon könnt Ihr Euch im offiziellen YouTube Channel ansehen. Es sind teils Filme, die von der Art und des Genres grundverschieden sind, aber dennoch beeindrucken können. Einer davon ist der im Jahre 2007 produzierte Kurzfilm ‘Christmas in Taxi’.
Weiterlesen→

Kommentare deaktiviert
ctrl-heart-delete-pilot-alan-lau-roque-ballesteros-brad-rau-2011

CTRL+HEART+DELETE ist der Pilotfilm für eine Webserie, das von dem preisgekrönten Studio GhostBot auf der diesjährigen San Diego Comic-Con vorgestellt wurde. PRESSTON ist ein Spielzeugroboter, dessen einzige Aufgabe es ist, seine Gefährtin Penny zu lieben und geliebt zu werden. Lange Zeit läuft dies sehr gut bis die Pubertät einschlägt und sich Penny nach menschlicher Nähe sehnt. Doch PRESSTON will nicht zum alten Eisen gehören und vielleicht lässt sich wahre Liebe auch nicht berechnen.

Weiterlesen→

Kommentare deaktiviert
something-left-something-taken-max-porter-ru-kuwahata-2010-0

“Something Left, Something Taken” ist auf technischer Ebene ein intressantes Beispiel, denn in diesem hat man fast alle denkbaren Techniken zur Produktion von Trickfilmen eingesetzt. Stop Motion, Pixilation, Flash, Cut-Out-Animation und Live Action Puppets. Hier findet sich übrigens ein umfangreicheres
Making-of.

Weiterlesen→

Kommentare deaktiviert
sometimes-stars-audreys-2011-1

“Sometimes the Stars” ist ein Song der australischen Band ‘The Audreys’. Hierzu wurde ein animierter Kurzfilm produziert, der unter der Regie von Ari Gibson und Jason Pamment hergestellt wurde. Die Geschichte erzählt von einem Mädchen, das eine Reise in eine surreale Welt unternimmt.

Weiterlesen→

Kommentare deaktiviert
meet-buck-denis-bouyer-1

Kürzlich hatte ich schon über “Salesman Pete” berichtet. Im gleichen Atemzug muss man auch “Meet Buck” von den ‘Supinfocom’-Studenten Denis Bouyer, Yann De Preval, Vincent E Sousa, Laurent Monneron nennen. Beide Filmen teilen sich die gleiche Website, obwohl dieser von anderen Leuten produziert wurde.

Weiterlesen→

Kommentare deaktiviert
draw-with-me-mike

“Draw with Me” ist ein schöner Kurzfilm von Mike Inel, der vor rund zwei Jahren wie eine Bombe auf YouTube eingeschlagen ist. Viele würden den Stil als Anime-like (japanische Animation) bezeichnen, denn es erfüllt tatsächlich einige Charakteristika, die man häufig in Animes findet. Stark kindliches
(Chibi-)Design, Charaktere mit merkwürdigen Tierohren sowie Tierschwänzen und “japanische Musik”.

Weiterlesen→

Kommentare deaktiviert
city-park-courtland-lomax-1

Kürzlich hatte ich schon über “House of Cats” berichtet. Schon auf den ersten Blick erkennt man, dass Courtland Lomax auch hier seine Finger im Spiel hatte. Den Stil sieht man sofort. Ähnlich wie der andere Film erfüllt auch “City Park” eine ähnliche Funktion.

Weiterlesen→

Kommentare deaktiviert

|