Archive für Studentenfilm

bed-boy-remi-edmond-jonathan-faber-taboureaux-guillaume-lauer-nicolas-roller

Ich habe schon einige ‘ISART Digital‘-Filme präsentiert. Leider bekommen diese meiner Meinung nach zu wenig Aufmerksamkeit. Dieser stammt von Rémi Edmond, Jonathan Faber-Taboureaux, Guillaume Lauer sowie Nicolas Roller und erzählt – wie der Titel schon sagt – über einen Jungen, der im Bett liegt. Das kann so ziemlich spannend werden.
Weiterlesen→

Kommentare deaktiviert
les-ptits-vieux-sebastien-joly-laetitia-de-mesquita-cyrille-gohier-audrey-arini-isart-digital

Ebenfalls ein ‘ISART Digital’-Film… ‘Les Ptits Vieux’ von Audrey Arini, Laetitia De Mesquita, Cyrille Gohier und Sébastien Joly handelt von älteren Leuten, die aus einem Altenheim zu fliehen versuchen.
Weiterlesen→

Kommentare deaktiviert
moving-pictures-nadav-nachmany-dror-shpazt

Der Kurzfilm ‘Moving Pictures’ – produziert von Nadav Nachmany in Kooperation mit Dror shpazt – ‘Bezalel academy for fine Art and Design‘ zeigt zum einem schöne Welt, wo alles in Ordnung zu sein scheint, und zum anderen eine total katastrophale Welt, in der alles nicht so ist wie es eigentlich zu sein hat. Beide Welten sind technisch und stilistisch anders umgesetzt (CGI, Zeichentrick), um den Kontrast zu verdeutlichen.
Weiterlesen→

Kommentare deaktiviert
pandore-gobelins

‘Pandore’ von den Gobelins-Studenten Marion Stinghe, Meryl Franck, Benoît Guillaumot, Nicolas Caffarel und Elen Le Tannou erzählt von einem Kind, das die Bedeutung von Angst noch nicht zu kennen scheint. Eines Tages taucht ein riesiges, gruseliges Monster auf… doch das Kind scheint es nicht zu begreifen.
Weiterlesen→

Kommentare deaktiviert
red-miss-take-manuel-adams-raimond-teilis

‘Red Miss Take’ ist ein CGI-Kurzfilm von Manuel Adams und Raimond Teilis, die den Film am Albert Jacquard University College erstellt haben. Die Story ist schnell erzählt. Ein verrückter Professor erschafft Leben! Okay… vielleicht ist der Professor nicht wirklich verrückt und vielleicht auch kein Professor, aber er hat Erfolg.
Weiterlesen→

Kommentare deaktiviert
velcro-johan-mai-florent-caniaux-marine-munari-benjamin-martin-simon-samoyeau-matthieu-fraysse-florian-calmer-es

‘Velcro’ ist ein kleiner CGI Kurzfilm über niedliche, wuschelige Wesen, die zusammen so allerhand erleben. Das jüngste davon hat im Gegensatz zu den anderen die merkwürdige Eigenschaft, dass das Fell extrem klebrig ist. Wenn das nicht ein Nachteil ist. Aber zum Glück gibt es auch sowas ähnliches wie ‘Ausgleichende Gerechtigkeit’. Der Film wurde an der ESIA 3D von den Studenten Johan Mai, Florent Caniaux, Marine Munari, Benjamin Martin und Simon Samoyeau produziert. Die Musik stammt von Matthieu Fraysse und das Sound Design von Florian Calmer.
Weiterlesen→

Kommentare deaktiviert
bubbles-gabriela-zapata

Der Kurzfilm “Bubbles” von Gabriela Zapata bietet genau das, was der Titel impliziert. Aber leider auch nicht mehr. Die Besonderheit ist aber… der Film zeigt, dass man zu jedem – wirklich jedem noch so ungewöhnlichem – Thema eine Geschichte erzählen kann. Viel Spass!
Weiterlesen→

Kommentare deaktiviert
billets-sil-vous-plait-elodie-hickson-remi-julien-tristan-jeanbourquin-lucie-lavergne-oscar-aveline

“Billets S’il Vous Plaît” ist ein kleiner CGI-Kurzfilm von Elodie Hickson, Remi Julien, Tristan Jeanbourquin, Lucie Lavergne und Oscar Aveline über eine Familie, die mit dem Zug in den Urlaub verreist. Bei der Hinfahrt lernen sie, wie man an den Fahrtkosten sparen kann, und nutzen diese Möglichkeit bei der Rückfahrt. Es wäre doch viel zu langweilig, wenn alles glatt laufen würde?
Weiterlesen→

Kommentare deaktiviert
monkey-king-kusan-soulinthavong-sebastien-lemoignet-olivier-thouseau

Erst kürzlich hatte ich einen ‘ISART DIGITAL‘-Kurzfilm vorgestellt. Doch die ISART-DIGITAL-Studenten haben noch mehr zu bieten. Mindestens den Film ‘Monkey King’ aus dem Jahre 2005 von Kusan Soulinthavong, Sébastien Lemoignet und Olivier Thouseau muss man noch erwähnen. Die Handlung ist eigentlich sehr einfach im Sinne von, dass nicht viel passiert. Aber dennoch bleiben einige Fragen unbeantwortet und man weiß nicht genau, was passiert ist. In einer futuristischen Welt stehen ein Android und ein Affe am Bahngleis. Der Affe starrt ununterbrochen auf eine Werbetafel… und zick-zack ist er verschwunden… Die Spekulationen zur Interpretation der Geschichte überlasse ich Euch, meldet Euch hierzu in den Kommentaren.
Weiterlesen→

Kommentare deaktiviert

Viewer Discretion Advised | Der folgende Film enthält Szenen, die für Kinder nicht geeignet sein könnten!

maternelle-guilhem-salines-marine-perraudin-jean-baptiste-bister-matthieu-gouget-de-landres-1

Pünktlich zu Halloween wollen wir Euch auch einen gruseligen Film vorstellen. Erinnert Ihr Euch noch an Euren ersten Schultag. Wahrscheinlich schon oder gerade noch ein eben… aber wie sieht es mit dem ersten Tag im Kindergarten aus? Als Ihr das erste Mal aus Eurer vertrauten Umgebung – Eltern, Verwandte – in fremde Obhut übergeben wurdet? Weit von zu Hause entfernt, ohne jemanden zu kennen…
Weiterlesen→

Kommentare deaktiviert
bruitards-jean-philippe-descoins-yann-lepeu-dimitri-loose-antoine-thonon-2007

Was glaubt Ihr, wer verantwortlich ist für die zahlreichen Geräusche und Laute, die uns alle täglich umgeben? Ist vielleicht eine merkwürdige Frage und blöd gestellt. Doch dieser Kurzfilm von den ‘ISART DIGITAL‘-Studenten Jean-Philippe Descoins, Yann Lepeu, Dimitri Loose und Antoine Thonon zeigt Euch, was ich meine.

Weiterlesen→

Kommentare deaktiviert
eyrie-david-wolter-2011

Ich glaube, ich hatte es schon einst erwähnt, dass ich mich jedes Jahr auf die CalArts-Filme freue. Die Filme sind häufig nicht so großartig animiert, was im Grunde verständlich ist bei einer knappen Deadline und häufig sind es auch Ein-Mann-Projekte. Dennoch faszinieren immer wieder die grandiosen Ideen. David Wolters ‘Eyrie’ erzählt auf wundervoller Weise von einem Hirtenjungen, dessen kleine Herde von einem riesigen Adler entführt wird. In Davids Blog findet Ihr im übrigen sein Portfolio und einige Konzeptbilder. Vor einigen Monaten hat er des weiteren angefangen bei DreamWorks zu arbeiten.
Weiterlesen→

Kommentare deaktiviert

|