Archive für TV-Ausstrahlung

trikk17-prinzessin-isabella

Mal wieder haben wir zwei tolle Bilderbücher für die ZDF-Sendung Siebenstein verfilmt. Beides sind Bücher von Cornelia Funke und Kerstin Meyer. „Prinzessin Isabella“ wird seine Premiere am 18.12.2011 im KIKA haben. Für „Glücksfee Pistazia“ wird der Sendetermin noch bekanntgegeben. Ilona Schulz, die schon als Stimme für das „Kleine Arschloch“ bekannt geworden ist, hat beide Filme gesprochen und war einfach perfekt für die Geschichten.

Kommentare deaktiviert

Wer am Sonntag in der Frühe noch nicht anderes vor hat, dem sei folgendes Ereignis empfohlen. Der Esel ist das Thema der nächsten Sendung von Löwenzahn. Mit zwei kleinen Trailern trägt TRIKK17 zur Sendung bei. Einen davon, die „Geschichte der Esel” habe ich gestaltet und animiert. Regie hatte Sandra Schießl.

Der Sendetermin: Am 8.5. um 8.35 Uhr in ZDF tivi (Kinderkanal)


Gastbeitrag von Trickfilmer und Buchillustrator Kai Pannen: Website | Blog

Kommentare deaktiviert

Basierend auf dem Buch von Dorothy Palanza und Ute Krause gibt dieser Osterfilm für die „Sendung mit der Maus“ eine ganz besondere Antwort auf die Frage: Woher kommen die Ostereier?

Alle Hühner in der Hühnerschule legen schöne weiße Eier. Nur Helmas sind bunt – rot, blau und gelb. Mit diesen Eiern kommt sie nicht in die nächste Klasse! Im Schuppen entdeckt sie einen Farbtopf mit weißer Farbe und malt ein knallrotes Ei weiß an, um es der Lehrerin zeigen zu können. Damit niemand von ihren anderen Eiern erfährt, verkleidet sie sich in der Nacht vor Ostern als Hase und versteckt die Eier im Hof. Und am nächsten Morgen – da suchen alle Tiere begeistert Ostereier!

Am Ostersonntag, 24.04.2011 wird der Beitrag „Helma legt los“ in der „Sendung mit der Maus“ ausgestrahlt. In der ARD wird die Maus um 9:35 Uhr gesendet, im Kinderkanal um 11:30 Uhr. Einen kurzen Clip könnte Ihr übrigens hier sehen.

Kommentare deaktiviert
Anton aus Absurdistan

„Anton aus Absurdistan“ ist ein Kurzfilm, den wir für die kleinen Zuschauer von der Kinderserie „Siebenstein“ produziert haben . Die Geschichte basiert auf einem absurden Kinderbuch von Michael Schulden und Christine Brand und handelt von dem Jungen Anton, der von seiner Mutter zum Bäcker geschickt wird, um Brötchen zu holen. Doch die Welt hat sich anscheinend gegen ihn verschworen. Überall wo Anton drauftritt oder sich gegen lehnt… alles bleibt an ihm hängen. Zum Schluss muss die liebe Mama selbst die Welt gerade biegen.

Auf optischer und inhaltlicher Ebene sind wir unserer Vorlage möglichst treu geblieben und hatten sehr viel Spass bei der Produktion. „Anton aus Absurdistan“ wird morgen (20. März 2011) im KI.KA bei Siebenstein ab 8:55 Uhr zu sehen sein. Gerne würden wir auch eure Kommentare dazu lesen.

Seht euch unter anderem auch das Buch an, das sowohl für die Kleinen als auch die Großen geeignet ist (siehe Amazon).

Kommentare deaktiviert

|